Körnerkracher, Bio

Drucken
Brotbackmischung, 572g
5,95 €
Grundpreis / 100 g: 1,04 €
auch im Sparpaket erhältlich >>

Beschreibung

Beschreibung

 

Körnerkracher, Bio Brotbackmischung

hefefreies Brot mit Teffmehl und Kürbiskernen

Der Körnerkracher macht seinem Namen alle Ehre. Aromatische Kürbiskerne und feine Leinsamen verwöhen hier wunderbar deinen Gaumen. Erstklassiges Bio-Teffmehl rundet das einzigartige Geschmackserlebnis ab. 

Der Körnerkracher wird ohne Hefe gebacken. Er ist also eine super Alternative für alle, die keine Hefe vertragen. Auch unser Körnerkracher ist ein Vollkornbrot, das reich an Ballaststoffen ist. Aufgrund des Teffmehls ist der Körnerkracher zudem auch noch sehr eiweißreich. Er schmeckt leicht nussig, ist aber trotzdem eher mild im Geschmack

Was ist das Besondere am Körnerkracher?

  • frei von den 14 Hauptallergenen
  • glutenfrei 
  • histaminfrei laborgeprüft - besonders geeignet bei Histaminintoleranz
  • eifrei
  • frei von Milchprodukten
  • frei von Soja
  • vegan
  • frei von Nüssen
  • Laktosefrei
  • 100% Natur - keine Zusatzstoffe werden verwendet
  • super leckerer Geschmack 
  • einfache und schnelle Zubereitung

Der Unterschied zu anderen glutenfreien Broten

  • er hält länger frisch
  • selbst am 3. Tag schmeckt der Körnerkracher noch frisch (bei richtiger Lagerung)
  • er riecht und schmeckt wie ein "richtiges" Brot
  • er macht satt, weil es ein Vollkornbrot ist

Was bedeutet "laborgeprüft auf Histamin"?

Um euch eine extra Sicherheit zu geben, schicken wir unsere Backmischungen in ein akkreditiertes Labor, um die Backmischung auf ihren Histamingehalt zu prüfen. Die Nachweisgrenze liegt dabei bei <1mg/kg. Laut Laborbericht liegt der Histamingehalt des Körnerkrachers unter dieser Nachweisgrenze. Die verwendeten Mehle und Zutaten enthalten von Natur aus kein Histamin und sind keine Histaminliberatoren oder DAO-Blocker. 

Ein akkreditiertes Labor ist ein von einer Akkreditierungsstelle anerkanntes Labor. Ein akkreditiertes Labor hat sich den höchsten Qualitätssicherungen verschrieben und unterliegt verschiedenen DIN ISO Richtlinien. Die Labore werden in regelmäßigen Abständen geprüft. 

Glutenfrei

Wir beziehen unsere Mehle von Bauck-Hof. Bauckhof garantiert durch regelmäßige Laboranalysen eine Glutenfreiheit von unter 20 ppm. 

Eckdaten zu den verwendeten Mehlen:

Teffmehl, glutenfrei:

  • liefert komplexe Kohlenhydrate, die nur langsam abgebaut werden
  • liefert langanhaltende Energie
  • wichtige Ballast- und Nährstoffquelle
  • gehört zu den eiweissreichsten Getreidesorten überhaupt
  • besonders gut für Sportler und Veganer geeignet
  • Teffmehl ist immer ein Vollkornmehl

 

In unseren Backmischungen verwenden wir KEIN Guarkernmehl oder Johannisbrotkernmehl. Alle Zutaten sind 100% natürlich! 

 

Zutaten

Zutaten:

  • Reisvollkornmehl*
  • Maismehl*
  • Kürbiskerne*
  • Teffmehl*
  • Kartoffelmehl*
  • Leinsamen*
  • Flohsamen*
  • Steinsalz, Verdickungsmittel Xanthan
 *aus kontrolliert biologischer Landwirtschaft (DE-ÖKO-022)

Nährwerte


Durchschnittlicher Energie- und Nährstoffgehalt pro 100 g

  • Brennwert: 1568 kJ / 372 kcal
  • Fett: 9,24 g
  • davon gesättigte Fettsäuren: 1,69 g
  • Kohlenhydrate: 57,54
  • davon Zucker: 1,07 g
  • Ballaststoffe: 6,87 g
  • Eiweiß: 11,39 g
  • Salz: 1,77 g

 
Alle Angaben unterliegen den bei Naturprodukten üblichen Schwankungen.

 

Backanleitung

Gelingt auch im Brotbackautomaten.

Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Ruhezeit: 30 Minuten
Backzeit: 60 Minuten

Anleitung:

  1. Den Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze (keine Umluft!) vorheizen. Eine ofenfeste Schüssel mit Wasser füllen und auf den Backofenboden stellen.
  2. Inzwischen die Backmischung in eine Schüssel geben.
  3. 1 Päckchen Weinsteinbackpulver, 2 EL Agavendicksaft, 1 EL Essig/Verjus* sowie 500 ml Sprudel und 50 ml Wasser hinzufügen.
  4. Gut verrühren bis ein glatter Teig entsteht.
  5. Nun den Teig in eine gefettete Kastenform (ca. 25cm lang) geben und 20-30 Minuten ruhen lassen.
  6. Die Backform auf mittlerer Schiene 60 Minuten bei 180°C backen. 
  7. Brot aus dem Ofen nehmen und auf einem Gitter abkühlen lassen.

Das Brot ist 3-4 Tage in einer  Frischhaltedose haltbar. Kühl lagern. 

*Sollten Sie aus anderen Gründen kein Essig vertragen, dann lassen Sie ihn im Zweifelsfall einfach weg. 

 

Schon gewusst?

Hefe und Histaminintoleranz

Ist Hefe verträglich? Die Frage, ob Hefe bei einer Histaminintoleranz verträglich ist oder nicht, wird im Internet sehr kontrovers diskutiert. Der „deutsche Allergie- und Asthmabund“ vertritt die Meinung, dass frische Hefe von Betroffenen einer Histaminintoleranz vertragen wird und kein Problem darstellt.

weiterlesen

 

Zöliakie und Histaminintoleranz

Oft kommt die Histaminintoleranz nicht allein und bringt noch weitere Nahrungsmittelintoleranzen mit sich. Immer noch ist strittig, ob nicht auch andere Nahrungsmittelintoleranzen oder gastrointestinale Erkrankungen Auslöser für eine Histaminintoleranz sind.

weiterlesen

 

Zurück zu: Besser leben mit Produkten von Histaminikus

Kundenrezensionen

Mittwoch, 13. Mai 2020
Sehr lecker und super verträglich. Seit es die Brotmischungen hier gibt kann ich endlich wieder Brot essen.
Fred Neumaier